Datenschutzerklärung

Inoffizielle Datenschutzerklärung

Der Schutz Eurer Daten liegt mir am Herzen. Daher verzichte ich zum Beispiel auf die direkte Integration solzialer Netzwerke (Facebook Like Button und co.) oder Analysedienste (Google Analytics, WP.com, PIWIK, etc.).

Alle diese Dienste sammeln von Euch personenbezogene Daten. Und das ohne Euch zu fragen. Einfach so, weil ich (oder andere Webseiten- und Blogbetreiber) die konformtablen Dienste zu unserem Vorteil nutzen. Das gemeine an der Sache ist, dass ihr nicht gefragt werdet ob ihr das möchtet. Ich schreibe einfach in meine Datenschutzerklärung, irgendwo am Ende des Blogs versteckt, dass ich diese Dienste benutze und ihr nur dann hier lesen dürft, wenn ihr auch mitspielt. Das ist unfair und desshalb habe ich es mir zum Ziel gesetzt, dass mein Blog ohne dies auskommen soll.

Ich beginne heute (18.9.2016) damit, diese Dienste zu deaktivieren und Euch darüber aufzuklären was ich zum Schutz Eurer Daten tue. Denn das sollte doch der Sinn einer Datenschutzerklärug sein.

Folgendes Maßnahmen habe ich bislang ergriffen:

  • Plugin Jetpack von WordPress.com gelöscht (übermittelt u.A. Zugriffsdaten an wp.com)
  • Social Media and Share Icons entfernt (übermittelt Personenbezogene Daten an Facebook, Twitter, Instagram und co)
  • Google Analytics Integration gelöscht (übermittelt umfangreiche Zugriffsdaten an Google)
  • Amazon Partner-Links entfernt (weiß nicht genau was es übermittelt, ist aber eh überflüssig und daher weg damit)
  • Disable Google Fonts Plugin installiert (Deaktiviert das Laden von  Schriften von Google)
  • Das Laden von Avataren (WordPress Gravatar Funktionilität) hatte ich zum glück schon immer deaktiviert (übermittelt E-Mail Adresse der Kommentatoren an Gravatar (WTF???)).

Ich setze als Blog-Software WordPress ein. WordPress bietet sehr viel und ist sehr komfortabel. Leider ist nicht alles, was WordPress und/oder Plugins an Funktionlität bietet auch 100% sauber was den Schutz personenbezogener Daten angeht. Manches ist sogar sehr erschrekcend (siehe Gravatar Integration).

Ich verspreche hiermit, ab sofort, nach bestem Wissen und Gewissen, mir erkenntbare Datenschutzrechtlich bedenktliche Funktionalität zu deaktivieren oder auszubauen. Als Referenz schaue ich mir regelmäßig das Netzwerkprotokoll von uBlock Origin (https://de.wikipedia.org/wiki/UBlock) an. Sollte hier etwas auffällig sein, wird es deaktiviert.

Wenn ihr Tipps zum Thema Datenschutz und WordPress (oder Datenschutz allgemein) habt, kontaktiert mich gerne per E-Mail an arne@nachgschmeckt.de.

 

Offizielle Datenschutzerklärungen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Als lesender Besucher wird folgender Cookie gesetzt:

wordpress_test_cookie (Inhalt: WP+Cookie+check, gültigkeit: Zum Ende der Sitzung)

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

Quellen: eRecht24